Sony PSP » Vorschau » P » Pursuit Force

Pursuit Force

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Pursuit Force
Pursuit Force Boxart Name: Pursuit Force
Entwickler: BigBig Studios
Publisher: Sony Computer Entertainment Europe (SCEE)
Erhältlich seit: 23. November 2005
Genre: Action
Spieler: 1
Features:
keine
Frische Rekruten haben es nicht leicht!
In Pursuit Force schlüpft ihr in die Rolle eines jungen Rekruten der Pursuit Force, welcher es gegen insgesamt fünf verschiedene Gangs aufnehmen muss. Auf sich allein gestellt ist man jedoch nicht, da euch der Chief der Pursuit Force beratend zur Seite steht, auch wenn er mit eurem Hang zur Zerstörung ein Problem hat. So kommt es auch zu regelmäßigen Reibereien mit dem Chef, was für Humor à la Lethal Weapon sorgen wird. Insgesamt wird das Spiel 30 Missionen haben, die jeweils eine kleine Story bieten werden im Stile einer TV-Episode.
 
Jump!
Auf der GC 2005 wurde uns der Titel von den Entwicklern präsentiert und wir konnten bereits einen näheren Blick auf das Gameplay anhand mehrerer Missionen werfen. Und eines können wir euch garantieren: Monoton wird der Titel definitiv nicht! Auf den ersten Blick sieht Pursuit Force wohl etwas langweilig aus, jedoch wird wirklich sehr viel Abwechslung geboten und es bleibt nicht bei simplen Fahrabschnitten. Ihr seid natürlich mit sehr vielen Vehikeln unterwegs, welche trotz der arcadelastigen Steuerung alle ein komplett eigenständiges Fahrverhalten bieten, müsst allerdings auch Abschnitte zu Fuß absolvieren. Eure Auswahl an fahrbaren Untersätzen umfasst Autos, Motorräder, Boote oder auch Helikopter, bei denen ihr jedoch vorzugsweise die Kanone bedient, um die Gangster zu vernichten. Eine Besonderheit von Pursuit Force ist das Sprungfeature, welches euch ermöglicht bei entsprechendem Kontakt zu einem gegnerischen Vehikel per Kreistaste euren Wagen zu verlassen und auf den der Gegner zu springen. Euer Charakter sucht dabei selbst Halt und ihr könnt in Deckung gehen, sowie auf die Gangster im Auto feuern. Selbst im Sprung könnt ihr diese bereits unter Beschuss nehmen. Sobald ihr die Schurken beseitigt habt, gehört euch deren Auto. Eure Gefährte bzw. euren Charakter steuert ihr ausschließlich über das Digitalkreuz, da der Analogstick der PSP nicht vom Titel unterstützt wird - dennoch ist die Steuerung sehr präzise und wirklich einfach zu beherrschen.
 
Der mobile Actionspaß
Die gesamten Gameplayfeatures, sowie der Missionsaufbau sind geradezu prädestiniert für einen Handheldtitel, weshalb es kein Wunder ist, dass einen Pursuit Force bereits nach wenigen Minuten total fesselt. Die Grafik ist wirklich sehr hübsch geraten und wird sogar echtes 3D-Wasser bieten, welches sich unter anderem auch auf das Handling eures Bootes auswirken wird. Die vielen verschiedenen Abschnitte innerhalb der Mission machen einfach Spaß.

Netterweise regeneriert sich die Gesundheit eures Heldens automatisch, jedoch solltet ihr stets ein wachsames Auge auf die Zustandsanzeige eures Vehikels werfen, denn steht es kurz vor der Explosion, solltet ihr dringend ein Neues kapern. Das Spiel bietet ein typisches Actionmovie-Flair, was unter anderen auch daran liegen mag, dass die Musik vom Headhunter Komponisten stammt und der Titel durchwegs Sprachausgabe bieten wird (natürlich komplett lokalisiert für die deutsche Version). Da die Entwickler der Bigbig Studios einen nahezu perfekten Singleplayerpart bieten möchten, müsst ihr vorerst auf diverse Wi-Fi-Modi bzw. herunterladbare Extras oder auf Customized Soundtracks verzichten, was aber dem Spiel absolut nicht schadet. Pursuit Force wirkt schon jetzt in der Version, die wir zu Gesicht bekommen haben, nahezu referenzverdächtig und scheint das zu halten, was ein 3D-Remake von Spy Hunter versprochen hat!
Unsere Prognose: 5 / 5
 Autor:
Sascha Graf
Vorschau
Zur Pursuit Force Screengalerie
Screenshots:
Prognose:
5/5
Leserhype:
7.0