Sony PSP » Tests » W » White Knight Chronicles: Origins

White Knight Chronicles: Origins

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
Online Komponente
Wie leider viel zu viele Spiele in jüngster Zeit verfügt auch White Knight Chronicles: Origins über einen Online-Pass, den ihr braucht um online Spielen zu können. Beim Neukauf des Spiels ist dieser enthalten, lediglich jene, die das Spiel gebraucht kaufen, müssen sich für rund 10€ einen neuen Pass im PlayStation Store kaufen. Da Sony uns leider keinen Pass mitgeliefert hat, fällt die Wertung für den Mehrspieler-Modus aus.
http://playstationportable.gaming-universe.de/screens/review_wkco_01.jpg
FAZIT
Als Handheldableger von White Knight Chronicles ist Origins insgesamt doch sehr enttäuschend. Der Charme, den das Original versprüht und die epischen Schlachten mit dem weißen Ritter weichen hier einem 0815 Kampfsystem, das über keinerlei Besonderheiten verfügt. Der Optimus-Modus ist ein Witz, da er im normalen Kampf eigentlich nie zum Einsatz kommt und abseits der Missionen gibt es in dem Spiel nichts zu entdecken. Immerhin: Durch den geringen Schwierigkeitsgrad ist das Spiel für Genre-Neulinge durchaus empfehlenswert, wenngleich es für diese Zielgruppe auf der PSP sicherlich bessere Alternativen gibt, die auch über eine ansprechende Story verfügen. Diese verliert sich in Origins nämlich irgendwann in der Bedeutungslosigkeit auch wenn sie recht spannend anfängt. Das Leveldesign, das nur auf aneinander gehafteten Räumen besteht, bricht dem Titel schließlich endgültig das Genick. Da nützt es dann auch nichts mehr, dass man sein Team in Hinblick auf Fähigkeiten und Mitglieder sehr individuell gestalten kann. Die Reduktion auf das Prinzip der Gildenquests aus White Knight Chronicles 1 und II ist dabei schon im Ansatz falsch. Bei ihrem PSP-Ableger hätte sich Entwickler Matrix Corp. an den Stärken der Level 5-RPGs orientieren sollen und nicht an dessen Schwächen. Dann hätte aus dem Titel durchaus etwas werden können. Wenn ihr euch für White Knight Chronicles interessiert, kauft lieber Teil 2 für PlayStation 3. Der beihaltet den ersten Teil und ist wesentlich unterhaltsamer.
 
Daher für Einzelspieler mittelmäßig.
 Autor:
Matthias Hellenthal
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-