Sony PSP » Tests » S » Star Wars Battlefront II

Star Wars Battlefront II

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Star Wars Battlefront II
Star Wars Battlefront II Boxart Name: Star Wars Battlefront II (EUR)
Entwickler: Savage Entertainment
Publisher: Activision
Erhältlich seit: 31. Oktober 2005
Genre: Action
Spieler: 1 - 4
Features:
Ad hoc-Modus
Kaum ist die Kinosaga schlechthin vollendet und der letzte Streifen auf DVD erschienen, beglückt uns LucasArts auch schon mit dem langersehnten zweiten Teil der Star Wars-Spielereferenz Battlefront. Auch für Sonys Handheld wurde gleich eine Version entwickelt, so dass man nun auch unterwegs mit der Macht sein kann. Ob Star Wars Battlefront II mobil ebenfalls so großes Kino wie auf der stationären Schwester ist?
 
In einer weit entfernten Galaxis…
So beginnt jede der mittlerweile sechs Episoden und so auch die Star Wars Battlefront II-Story mit diesen nahezu heiligen Worten. Nur nicht auf der PlayStation Portable. Denn hier hat sich LucasArts aus uns unbekannten (und unverständlichen) Gründen dazu entschlossen, den Storymodus komplett weg zu lassen. Dafür hat man in Star Wars Battlefront II drei PSP-exklusive Minikampagnen eingebaut, die aber weder im Unfang noch von der Tiefe her mit dem tollen Storymodus der Heimkonsolen-Variante mithalten können. Schade.
 
Aber wenigstens hat man so die Möglichkeit, seinen Frust beispielsweise damit loszuwerden, dass man als Imperialer Vollstrecker erst einmal die gesamte Kuscheltierfraktion des Star Wars-Universums ausradiert und seine Wut so an Gungangs, Tuscan, Ewoks und Wookies auslässt. Als Frustabbau wie gesagt top, aber auch ein wenig bedenklich… Des Weiteren hat man noch die Möglichkeit, sich als Rebellen-Schmuggler oder abtrünniger Attentäter verdient zu machen. Diese drei Kampagnen bieten zwar recht nette Kurzweil, können aber den Verlust des ursprünglichen Story-Modus eben auch nicht ersetzten - und bieten vor allem nicht die sonst so typische, dichte und motivierende Star Wars-Atmosphäre.
 
Aber ist das ja zum Glück noch nicht alles, was Star Wars Battlefront II zu bieten hat. Neben dem angesprochenen Kampagnen-Modus hat man nämlich noch die Möglichkeit, sich seine eigenen Schlachten zu erstellen und sich so auf eine der vier Seiten (Rebellion, Imperium, Föderation oder Separatisten) zu schlagen, um in den bekannten Modi wie Capture the Flag oder einer Art Deathmatch seine Gegner dezimieren.

Begonnen der Krieg hat…
Oder man versucht sich im Galaxie-Eroberungsmodus, der bei der PSP-Variante von Star Wars Battlefront II sicherlich das Herzstück des Spiels darstellt. Dieser wurde erfreulicherweise nahezu komplett von der PS2-Version übernommen und bietet die meiste Abwechslung und Motivation. Habt ihr euch auch hier für eine der diversen Parteien und somit für einen Zeitstrang entschieden, macht ihr euch daran, die in Kartenform dargestellte Galaxis mit eurer Flotte einzunehmen.
 
Diese ist anfangs natürlich eher sparsam bestückt, kann aber durch gewonnene Schlachten und eingenommene Planeten vergrößert werden. Denn für jeden Fortschritt erhaltet ihr Credits, die ihr in neue Truppenteile oder Bonusse investieren könnt. So könnt ihr eure Armee beispielsweise um die jeweiligen schweren Kampftruppen erweitern oder euch Verbündete, im Falle der Rebellen z.B. die Wookies, zulegen, die euch im Bodenkampf unterstützend zur Verfügung stehen.
 Autor:
Christoph Steimer
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
6.0