Sony PSP » Tests » P » Pro Evolution Soccer 5

Pro Evolution Soccer 5

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Pro Evolution Soccer 5
Pro Evolution Soccer 5 Boxart Name: Pro Evolution Soccer 5 (EUR)
Entwickler: Konami
Publisher: Konami
Erhältlich seit: 24. November 2005
Genre: Sport
Spieler: 1 - 2
Features:
Ad hoc-Modus
Endlich ist die Auswahl an Fußballsimulationen für Sonys portable PlayStation komplett. Nach World Tour Soccer und FIFA hat nun auch Pro Evolution Soccer 5 den Weg in die europäischen Regale geschafft. Wie schlägt sich der designierte Meister gegen die erstarkte Konkurrenz? Konnte Konami gegenüber der Import-Version noch ein wenig Feinschliff betreiben? Wir klären es in unserem Test!
 
Global Player
Nachdem sich die wahren Enthusiasten nun schon seit Monaten durch Schriftzeichen-Menüs gefummelt haben, um auch mobil in den PES-, besser gesagt Winning Eleven-Genuss zu kommen, ist es nun auch uns Europäern vergönnt. Aber was bietet PES 5 auf der PSP? Kommen wir gleich zur Sache: Ist das PlayStation 2-Game an Spieltiefe und Umfang bisher das umfassendste der Serie, muss man auf der PlayStation Portable leider einige, zu allem Übel schmerzhafte Abstriche machen. Wirklich viel Umfang bietet der Reihe PSP-Erstling nämlich nicht mehr.
 
Neben dem Freundschaftsspiel und einem Trainingsmodus bleibt lediglich in PES 5 noch die irreführende Ligaspiel-Option - hierbei handelt es sich nicht um die Meisterliga! Und das war’s dann auch schon. Keine Herausforderungen, eben keine Meisterliga. Dass beim Training auch nur schlicht das freie Training, daneben ebenfalls auch hier keinerlei Herausforderungen, kein Tutorial oder ähnliches geboten wird, verstärkt dieses eklatante Manko zusätzlich. Gegenüber der Import-Variante Winning Eleven Ubitious hat sich in puncto Umfang überhaupt nichts mehr getan. Immerhin jedoch spendiert Konami uns auch der europäischen Fassung von PES 5 den Editor und die Datalink-Option zur Verbindung mit dem Ableger für die große Schwester, was zumindest für Spieler, die beide Konsolen und Spiele ihr Eigen nennen, sehr hilfreich ist. Außerdem hilft ersteres generell, ein Manko aller bisher erschienenen PES-Teile wie gehabt zu minimieren: die fehlenden regionalen Lizenzen.
 
Wehe, wenn sie los gelassen werden…
Etwas Besonderes an der Pro Evolution Soccer-Serie war aber schon immer die Steuerung und, damit verbunden, das ausgezeichnete Gameplay, das riesige Maß an Realismus, welches andere Konsolenkicker stets alt aussehen ließ. Und die entscheidende Antwort lautet: Das bleibt auch auf dem mobilen Sektor so! Die Steuerung von PES 5 wurde perfekt an die Möglichkeiten der PSP angepasst und bereits nach einer kurzen Eingewöhnungszeit findet man sich prima zurecht. Zwar ist das teils notwendige Umgreifen zwischen Digi-Kreuz und Analogstick sowie die Taktik-Umstellung mit den Blocks in Verbindung mit der Select-Taste ziemlich fummelig, liegt aber nun einmal in der Natur der PSP und ist mit etwas Übung absolut beherrschbar. Ansonsten gibt es hier allerdings nichts zu meckern, die Steuerung ist nahezu so präzise wie bei der PS2-Version und an der Nutzung des Steuerkreuzes gibt es bei der EUR-Version nichts auszusetzen. Im Gegenteil: Vergleicht man die PES-Steuerung mit der von FIFA, das zur Nutzung des Analogsticks zwingt, ist PES 5 in Sachen Präzision und Handling sogar klar im Vorteil.
 
Das gilt ebenfalls für die KI, die wie eh und je das Salz in der Suppe bei Fußballsimulationen ausmacht - und wieder einmal mehr als konkurrenzlos gut gelungen ist. Freund wie Feind beherrschen ihre Rolle nahezu perfekt und so macht das Spielen mit den Mitspielern richtig Spaß, es gegen die computergesteuerten Gegner aber natürlich auch umso anspruchsvoller. Doch gerade das motiviert ungemein, denn gelingt gegen diese starken Gegenspieler dann ein Treffer, kennt der Jubel kaum Grenzen. Die meisten Torerfolge in PES 5 könnten in puncto Entstehung, Durchführung und Abschluss glatt der Sportschau entstammen, so realistisch sind sie in Szene gesetzt.
 Autor:
Christoph Steimer
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
8.8