Sony PSP » Tests » M » Mega Man Powered Up

Mega Man Powered Up

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Mega Man Powered Up
Mega Man Powered Up Boxart Name: Mega Man Powered Up (EUR)
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Erhältlich seit: 24. März 2006
Genre: Action
Spieler: Infrastruktur-Modus
Features:
keine
Neben dem erst kürzlich auf der PSP erschienenen Remake des Klassikers Mega Man X, kommt nun auch das Urgestein der Serie erneut auf den Markt. Mit Mega Man Powered Up wurde zwar das Grundprinzip belassen, ansonsten aber ziemlich umgekrempelt. Der neue Comic-Look mag für manche abschreckend wirken, soll aber neue Fans der Serie gewinnen.
 
Die Auswahl
Die Weltherrschaft im Hinterkopf hat sich Dr. Wily einfach im Labor von Dr. Light bedient und programmiert geklaute Roboter einfach für seine Zwecke um. Nun kann nur noch Mega Man die Sache wieder bereinigen und den Größenwahn von Dr. Wily stoppen. In Mega Man  Powered Up wird die Story zwar im Gegensatz zum NES-Original ein wenig ausgeweitet, unter anderem auch mit neuen Cutscenes, bleibt aber letztendlich doch gleich. Und so erblickt ihr gleich zu Beginn des Spiels die erste Neuerung, denn ihr steht nun vor der Wahl, entweder den New oder Old Style zu spielen, wobei euch bei Ersterem kunterbunte Optik, Knuddel-Charaktere und schrille Sprachausgabe erwarten. Außerdem bittet der New Style von Mega Man Powered Up drei Schwierigkeitsgrade und so könnt ihr euch im Easy-, Normal-, oder Hard-Modus durch die neu aufgemöbelten NES-Levels kämpfen. Doch damit noch nicht genug, denn es erwarten euch auch noch mehr Endgegner und damit auch komplett neue Levels!
 
Grundsätzlich gilt, dass ihr die Levels mit Mega Man bis zum Endgegner durchspielt, und dort mit dem Mega Buster ihm den Garaus macht. Seid ihr erfolgreich, erhaltet ihr den besiegten Herausforderer als spielbaren Charakter samt seiner Waffe. So könnt ihr nun mit Mega Man in den verschiedenen Levels ständig eure Waffe wechseln oder aber, für alle, die es härter mögen, mit dem gewonnenen Charakter erneut durchstarten, was sich jedoch als schwieriger erweißt, da ihr einzig mit seiner Waffe auf der Pirsch seid!
 
Im Old Style-Modus von Mega Man Powered Up erwartet euch dann eine Überraschung. Zwar wurde auch hier die Optik überarbeitet, aber nicht in dem Umfang. Vielmehr war man darauf bedacht das Original möglichst zu erhalten. Das bedeutet, dass der alte Sound beibehalten und auf eine Sprachausgabe verzichtet wurde und das Bild im Verhältnis 4:3 angezeigt wird. Auch der knackige Schwierigkeitsgrad entspricht der Vorlage.
 
Neueinsteiger im Mega Man-Universum werden wohl einige Aktionsmöglichkeiten vermissen. So ist es nicht z. B. nicht möglich sich zu ducken. In Mega Man Powered Up könnt ihr zwar geradeaus schießen bzw. auch springen und dabei Schüsse abfeuern, aber kleine Gegner, die euch nur bis zum Knie gehen, könnt ihr nicht unmittelbar platt machen. Erst wenn ihr einige Charaktere freigeschaltet habt, könnt ihr beispielsweise mit Bombman eine Bombe werfen, die diese Gegner erwischen. Auch wurden viele Extras integriert, die ihr nur erreichen könnt, wenn ihr die Levels erneut mit einer der zusätzlichen Figuren spielt oder auf eine andere Waffe zurückgreifen könnt.
 Autor:
Davis Schrapel
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
6.1