Sony PSP » Tests » G » Grand Theft Auto: Vice City Stories

Grand Theft Auto: Vice City Stories

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Grand Theft Auto: Vice City Stories
Grand Theft Auto: Vice City Stories Boxart Name: Grand Theft Auto: Vice City Stories (EUR)
Entwickler: Rockstar Leeds
Publisher: Take 2 Interactive
Erhältlich seit: 03. November 2006
Genre: Action
Spieler: 1-6
Features:
ad-Hoc
Knapp ein Jahr ist es her, dass Rockstar eine Menge Kinnladen nach unten kippen ließ, als sie mit Liberty City Stories ihr GTA-Debüt auf der PSP präsentierten. Ein vollwertiges GTA für die PSP, das aufgrund des Erfolges sogar seinen Weg auf die PS2 schaffte. So etwas hatte und hat es noch nicht wieder gegeben. Nun steht mit Vice City Stories (VCS) der zweite Teil in den Regalen und verfrachtet das bekannte und beliebte Spielkonzept an Strand, Meer und Sonne satt. Eine Kombination, die bereits auf der PS2 die Herzen hat höher schlagen lassen. Das PS2 Vice City gilt für viele nach wie vor als das Beste GTA überhaupt. Wie jedes Mal eine hohe Bürde für die Jungs von Rockstar. Wie sie diese nehmen lest ihr in unserem Test.
 
Wo sind die Rosa Flamingos?
Wem es beim Titel noch nicht aufgefallen ist, den werden spätestens die "dezenten" Hinweise beim Intro zu erkennen geben, dass man sich offen, ehrlich und gerne bei DER
Kultserie der 80er Anleihen geholt hat. Musik, Stil, einfach alles erinnert an Miami Vice. Und das ist auch gut so. Vice City Stories setzt sich schon alleine durch das geänderte Setting wohltuend vom Vorgänger aus der stets Smogbewölkten Großstadt ab. Vice City ist bunt und hell. Vice City ist irgendwie immer ein bisschen wie Urlaub - zumindest von der Optik her.
Denn die Story ist, wie bei Rockstars schwerem-Autodiebstahl-Epos üblich, wieder einmal vielschichtig, lustig, grotesk und ganz schön heftig. Letzteres gilt für Vice City Stories wie bisher für kaum ein zweites GTA. Rockstar wollte den Vorgänger wohl in jeglicher Hinsicht toppen. Der Protagonist des neuen GTAs ist Victor Vance. Genau, der Bruder von Lance Vance, den viele aus dem PS2 Vice City GTA kennen dürften. Vic ist zu Beginn des Spiels noch bei der Army. Ein emsiger Soldat, der versucht Geld für sich und seine Familie, primär für die Behandlungskosten seines zweiten Bruders, zu verdienen. Leider ist sein Vorgesetzter Martinez von einem ganz anderen Schlag, und so zieht er Vic immer tiefer in einen Sumpf aus Verbrechen, Drogen, Prostitution und allem was dazu gehört hinein. Und genau dieser Strudel in die Kriminalität stellt eure ersten Missionen in der alten, neuen Umgebung dar.
 Autor:
Christoph Steimer
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
7.8