Sony PSP » Tests » G » Gottlieb Pinball Classics

Gottlieb Pinball Classics

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Gottlieb Pinball Classics
Gottlieb Pinball Classics Boxart Name: Gottlieb Pinball Classics (EUR)
Entwickler: FarSight Studios
Publisher: Codemasters
Erhältlich seit: 24. Februar 2006
Genre: Simulation - Pinball
Spieler: 1 - 4
Features:
Ad hoc-Modus, Game Sharing
Wer kennt das nicht? Man ist in der Kneipe oder in der Disco, es ist langweilig, die Musik gefällt einem nicht, die Leute sind alle etwas komisch und man denkt sich, das man besser in den eigenen vier Wänden geblieben wäre. Doch dann kommt die Erlösung. Sie steht direkt vor dir, sie strahlt dich an in den buntesten Farben, scheint förmlich mit dir zu sprechen und dir ins Ohr zu flüstern, dass du etwas näher kommen sollst. Da steht er, der Flipperautomat, keiner beachtet ihn, aber für dich scheint er die Rettung zu sein. Schnell einen Blick in die Tasche, ob noch ein wenig Kleingeld vorhanden ist, denn dieses Vergnügen ist nicht umsonst. Glück gehabt, es klimpert und wir haben genug Münzen, um einige Runden zu spielen. Wir starten das erste Spiel und die glänzende Kugel rollt über das Spielfeld. Vorbei an Spinnern und Targets, über Rampen direkt auf die Bumper zu, mindestens zwei Paddles sollen verhindern, dass die Kugel ins Aus rutscht. Die ersten Punkte sind schnell gesammelt und wir bewegen uns in Richtung Highscore - die ersten Schaulustigen finden sich ein. Es ertönt das Wort "Multiball“ und sorgt dafür, dass wir uns in einen wahren Rausch spielen. Immer mehr Punkte stehen auf unserem Konto, der Bonus wächst an und der Jackpot droht zu explodieren. Wir sind auf dem besten Wege eine Legende zu werden. Alle schauen dir auf die Finger, nur noch wenige Punkte und du bist der Gott unter den Flipper-Spielern, jetzt nur nicht unkonzentriert werden. Einfach am Ball bleiben, alles tun, was notwendig ist, um ganz oben in der Liste zu stehen! Nur noch ein kleines Bisschen, es kann sich nur noch um Sekunden handeln. Niemand kann dich mehr davon abhalten, jetzt ist es soweit, genau jetzt...in diesem Augenblick, in dem die Kugel unaufhaltsam in das virtuelle Nirvana rollt. Es sollte wohl nicht sein, aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Also frisch ans Werk und auf in die nächste Runde, so schnell geben wir doch nicht auf!
 
Die Qual der Wahl
Damit auch bestimmt für jeden etwas dabei ist, gibt es in Gottlieb Pinball Classics genügend Tische zur Auswahl. Von den ersten Klassikern aus den 30er Jahren bis zur Neuzeit ist alles vertreten. Dabei werden sich Kenner der Gottlieb Flipper sehr darüber freuen, dass die Automaten ihren Vorbildern bis ins kleinste Detail ähneln. Das sollte Neueinsteiger aber keineswegs abschrecken, da es zu jedem Tisch eine ausführliche Einführung gibt, in der euch ein wenig zu dem geschichtlichen Hintergrund erzählt wird, aber auch was ihr genau zu tun habt, um an Punkte zu kommen. Diese virtuelle Tour verschafft euch einen Überblick über alle Rampen, den genauen Ablauf und führt auch auf, wie ihr zum Beispiel an einen Jackpot kommt, oder den Multiplikator erhöht.
 
Verschiedene Geschmäcker sollen in Gottlieb Pinball Classics auch auf ihre Kosten kommen, dafür sind die Tische sehr unterschiedlich gestaltet. Dabei entsprechen natürlich viele Spielwiesen dem, was man schon selbst einmal gespielt hat. Es gilt mit der Kugle verschiedene Ziele zu treffen, was möglichst in der richtigen Reihenfolge passieren sollte, um einen kleinen Bonus zu bekommen. Auf den neueren Automaten wollen dann mehrere Rampen hintereinander überwunden werden, oder eine Multiball-Lawine sorgt dafür, dass die Punkte sich rasend schnell vermehren. Übung macht auch hier den Meister, deshalb wird man sich die Erklärungen zu den Tischen auch mehrmals anhören müssen, um so immer mehr Geheimnisse zu entschlüsseln.
 Autor:
Martin Jungwirth
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
9.8