Sony PSP » Tests » A » Ape Academy 2

Ape Academy 2

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Ape Academy 2
Ape Academy 2 Boxart Name: Ape Academy 2 (EUR)
Entwickler: Sony Computer Entertainment Japan
Publisher: Sony Computer Entertainment Europe (SCEE)
Erhältlich seit: 04. Oktober 2006
Genre: Party
Spieler: 1-2
Features:
Ad-hoc, GameSharing
Die Affen können es nicht lassen. Nach EyeToy, Jump and Run und einem interaktiven Schuljahr meldet sich die Bande zum zweiten Lehrjahr zurück. Doch dieses Mal regieren die Karten. Nach unserem Preview werfen wir noch einen abschließenden Blick auf die finale Version der Affenparty.

Weltherrschaft – again Part 2
Die Story handelt natürlich wieder um Specter und einen neuen Weg die Weltherrschaft an sich zu reißen. Dieses Mal versucht er es mit einem Kartenspiel, welches auch die wesentlichste Neuerung bei Ape Academy 2 darstellt. In einem Schere, Stein, Papier Spielchen wird ermittelt welche Karte gewinnt und dessen Minispiel wird dann ausgetragen. Gewinnt die eigene Karte, so hat man die Möglichkeit durch Sieg im Minispiel dem Gegner Schaden zuzufügen (ähnlich der Lebenspunkte bei Yu-Gi-Oh!). Es ist also eine bunte Mischung aus Yu-Gi-Oh! und Mario Party, bei der es auch unter anderem um das Sammeln von seltenen Karten geht.

Olympiade der nichtigen Disziplinen
Das gesamte Minispielrepertoire von Ape Academy 2 weiß allein schon durch originelle Ideen zu amüsieren. So nimmt sich der Titel alles andere als ernst, was sich in den Minispielen deutlich widerspiegelt. Vom 1 Yard American Football Kampf bis zum Eisschnelllauf mit Hindernissen ist wirklich viel Spaß angesagt in den 100 Minispielen des Partytitels. Vor allem sind die Minispiele nun zum Großteil wirklich gut ausbalanciert und enden nicht in einer Mixtur aus Frust und Unverständnis, wie es bei Teil 1 noch öfters der Fall war. Die Steuerung, die wirklich simpel gehalten ist, wird vor jedem Minispiel bei der Ladezeit angezeigt und der Schwierigkeitsgrad ist im Gegensatz zum Erstling wesentlich niedriger angesetzt. Manche Minispiele wie das Vasenwerfen sind jedoch reine Glücksspiele mit einer theoretischen 50:50 Chance.
 Autor:
Sascha Graf
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-