PSP-Studie: Käufer wollen spielen

News vom 20-06-05
Uhrzeit: 18:39
Einer amerikanischen Studie zufolge, wollen potenzielle PSP-Käufer grundsätzlich nur zocken. Lediglich sechs Prozent der Käuferschaft interessieren sich für die UMD-Filme und dem entsprechenden Feature.
 
Harry Wang, Marktforscher bei Parks Associates, die die Studie durchgeführt haben, begründet diese Auswertung wie folgt: Sony hat sich seiner Meinung nach nicht genug bemüht die zusätzlichen Features der PSP den Interessenten nahe zu bringen.

Weiterhin betont Wang, dass man weitere Studien starten müsste, um die genauen Interessen der Nutzer zu kennen. Zudem stellte sich bei einer Umfrage heraus, dass bei den 18-24-Jährigen zwölf Prozent zu der PSP greifen würden. Bei den 25-34-Jährigen sind es 19 Prozent und satte 26 Prozent sind es bei den 35-44-Jährigen.

Quelle: GamesMarkt

 Autor:
Lennart Bobzien 
News-Navigation:


Aktuell @ GU