Game Sharing: Endlich Klarheit!

News vom 10-02-05
Uhrzeit: 23:51
Lange war Rätselraten angesagt, was der Punkt "Game Sharing" im Menü der PSP zu bedeuten hat. Auch die kürzlich aufgetauchte Anleitung zur US-Version der Hardware war überhaupt keine Hilfe und verwies nur auf das Handbuch der entsprechenden Software, die es bis jetzt aber noch nicht gibt.
 
Und tatsächlich verbirgt sich dahinter - wie man ob des Namens schon vermuten kann - die Option wie bei Nintendos DS via WLAN Spiele auszutauschen, ohne dass das Gegenüber das Game auch besitzen muss. Namco Museum ist der Vorreiter, der dieses Feature bieten wird. Nach einem kurzen Moment kann dann euer Kumpel auf die sieben Arcade-Klassiker Pac-Man, Ms. Pac-Man, Galaga, Galaxian, Rally-X, New Rally-X und Dig Dug zugreifen, allerdings nur solange, bis er die PSP ausschaltet oder eine andere Disc einlegt, denn die Daten werden nur im RAM und nicht am Memory Stick gespeichert. Für die Remakes, die ebenfalls auf der UMD enthalten sind, gibt es diese Möglichkeit der Übertragung dagegen nicht.
 
Namco Museum erscheint am 24. Februar in Japan.
 
Quelle: IGN

 Autor:
Günther Schönhuber 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:


Aktuell @ GU