Sony PSP Leserwertung-Übersicht - Seite 1


Leserwertung von NIBOR 1904 zu
[03-09-2015 2:14] 
Boxart

Star Wars Battlefront: Elite Squadron


Entwickler: LucasArts
Publisher: LucasArts
Genre: Action
Erhältlich seit: 06. November 2009
Einfach das beste PSP Spiel :)
  10 / 10
Durchschnitt: 10.0 (aus 1 Beiträgen)
Leserwertung von Caius zu
[24-12-2014 13:03] 
Boxart

Tales of Rebirth


Entwickler: Namco Tales Studio
Publisher: Namco
Genre: Rollenspiel
Bisher kein Europa-Release geplant
Da ich nun meine japanisch Kenntnisse erweitert hatte wage ich mich nun an solchen Spielen ran, auch wenn es das theoretisch auf englisch gibt. xD

Zur den Charakteren,
den Hauptcharakter Veigue finde ich persönlich mal etwas anders Gestaltet, da er doch eine ziemlich zurückhaltende Persönlichkeit ist und an den Konversationen weniger Teilnimmt, manchmal fragt man sich schon ob er noch Anwesend ist. Wer aber melancholischere Hauptcharaktere nicht so mag, kann nicht so viel mit ihn anfangen. Der ist mit Lloyd und Yuri besser bedient.
Der Rest des Teams ist ok, aber war nicht so herausstechend auch wenn ich Eugen ok fand. Wenn man Tales of Spiele kennt wo der Humor ganz gut ist kommt das einen hier etwas zu kurz, aber eventuell liegt es auch an meinen fehlenden Kenntnissen.
(6,8/10)

Zur Story
Es geht es um den Konflikt zwischen Human und Gahuman (Beastmensch), was einem im Spiel immer wieder verfolgt. Tales of hat im Allgemeinen immer so gewisse Abläufe die man schon aus den Vorgängern kennt. Man weiß zwar was man zu erwarten hat, aber das nimmt einen die Spannung etwas und Ereignisse sind vorhersehbar.
Für die Magie gab es dieses mal Force, jeder Charakter besitzt ein bestimmtes Element dabei. Dieses spielt in dem Fall auch eine Rolle weil es Einfluss nehmen kann falls es bei einem durchdreht.
(7/10)

Zum Gameplay,
dieses Kampfsystem basierte auf 3 Linien auf denen man immer wechseln konnte indem man 2 mal nach oben oder unten drückt. Dies gibt andere Möglichkeiten Gegnerischen Attacken auszuweichen, allerdings kann man auch besser eingekesselt werden und muss aufpassen.
Das heilen verläuft dieses mal auch etwas anders. Heilzauber sind nicht wirklich effektiv sie regenerieren die Leben nur leicht. Dafür heilen aber dieses mal die Techniken die man einsetzt. Jeder Technik Slot hat eine Auflade leiste die sich je nach Technik unterschiedlich schnell auflädt, wenn die Voll ist und man die Technik einsetzt werden Leben geheilt. Was schon echt etwas ausmacht. Items zur Heilung sind natürlich wie immer.
Der Schwierigkeitsgrad ist hier aber durchaus nicht zu unterschätzen.
Dabei ist mir jedoch Persönlich aufgefallen das das 3D System doch etwas besseres ist-
(7,5/10)

Musik,
Die lässt sich durchaus hören, aber das kennt man ja bei Tales of und Motoi Sakuraba.
Sollte auch bei längeren RPG,s stimmig sein. Aber andere Spiele aus der Reihe haben dennoch besseres zu bieten.
(7/10)

Fazit:
Bei diesem Tales of kann man sich schon sagen es geht eher darum es einfach mal gespielt zu haben als Fan. Aber wenn man es nicht gespielt hat hat man nichts großartiges verpasst. Tales of Symphonia, The Abyss und Vesperia haben für mich da immer noch die obersten Stellen.
Auch wenn Tales of Hearts R sich da schon anschließen kann.
Die PS 2 hatte somit auf jeden Fall etwas besseres zu bieten. Auch wenn ich die PSP Version spielte.
  7,1 / 10
Durchschnitt: 7.1 (aus 1 Beiträgen)
Leserwertung von Dark Souler zu
[07-10-2014 10:29] 
Boxart

God of War: Ghost of Sparta


Entwickler: Ready At Dawn Studios
Publisher: Sony Computer Entertainment Europe (SCEE)
Genre: Action
Erhältlich seit: 05. November 2010
Bestes spiel des genres

geile moves und spezialattacken, selbst an der decke hängend gibt es keine pause für fights

sehr knackig an manchen stellen aber nie unfair

Hätte vom look her etwas mehr abwechslung noch haben können
  9,7 / 10
Durchschnitt: 9.7 (aus 1 Beiträgen)
Leserwertung von ness zu
[13-04-2014 17:16] 
Boxart

Every Extend Extra


Entwickler: Q Entertainment
Publisher: Buena Vista Games
Genre: Geschicklichkeit
Erhältlich seit: 25. Januar 2007
"Every Extend Extra" bietet ein interesantes Spielprinzip: Auf dem kleinen Feld, wo ständig aus allen Richtungen diverse kleine Würfel und bestimmte Gegner kommen, versucht man, seinen eigenen Punkt zum Detonieren zu bringen, um die Objekte in seiner Umgebung zu treffen, welche wiederum in einer Art Kette auch Objekte, welche in derer Nähe sind, auflösen und so den Punktestand in die Höhe treiben. Gerade, wenn der Bilschirm voll mit diversen Sachen ist, erreicht man so natürlich mehr Punkte. Das führt dazu, dass man immer wieder abwägt, wann es sich lohnt, eine kleine Explosion zu erzeugen,auch weil man davon nur eine bestimmte Anzahl frei hat, und diese gerade bei den diversen Bosskämpfen benötigt.
Etwas blöd ist, dass jedes mal, wenn die eigene Figur "wiederbelebt" wird, diese von oben langsam ins Feld kommt. Nun ist es jedoch schwer abzuschätzen, wann man denn wieder richtig auf dem Spielfeld ist und bspw. eine Berührung mit den Gegner das Aus bedeutet.
Die Abwechslung von Every Exted Extra ist leider auch nicht megagroß, weil sich das Spielprinzip halt wenig bis garnicht ändert.

Grafisch gesehen ist EEE sehr zweckmäßig, was an sich nicht schlimm ist, aber besonders stylisch sieht es halt irgendwie auch nicht aus^^. Auch die Musik ist mir mitunter etwas zu technolastig.

Alles in allem bietet Every Extend Extra ein wie ebreits erwähntes, interessantes Spielprinzip, das man aber irgendwie hätte besser verpacken können.
  6 / 10
Durchschnitt: 6.0 (aus 1 Beiträgen)
Leserwertung von ness zu
[13-04-2014 17:06] 
Boxart

Lumines II


Entwickler: Q Entertainment
Publisher: Buena Vista Games
Genre: Geschicklichkeit
Erhältlich seit: 16. November 2006
Ich mag Q-Games. Bereits auf dem GBA, & dem DS hat mir der Großteil ihrer Spiele überaus Spaß gemacht, und auch bei Lumines II ist das nicht andern.
Ich kann zwar nichts zum Vergleich mit dem Vorgänger sagen, da ich dieses gleich ausgelassen habe, aber der Nachfolger ist vom Umfang her wirklich mehr als ordentlich ausgestattet. Mit dem Puzzle-, Challenge-, Time Trial-, CPU- oder dem Hauptmodus hat man echt eine Menge zu tun.
Beim Spiel gegen den Computer wird man aber im Laufe des Fortkommens wohl irgendwann entnervt aufgeben, da es teilweise ziemlich "unfair" werden kann. Und auch bei den Challenges fragt man sich mitunter, wie bei "Einfach" oder "Mittel" ein bis zwei Dinger reinkommen konnten, wo man aberdutzende Versuche benötigt, weil die zufällig kommenden Spielblöcke einfach blöd sind^^.
Zum Puzzle-Modus kann ich dagegen nichts Negatives sagen, da dort neben Geschick ebenso ständiges Nachdenken und Abwägen gefragt ist und einfach richtig Spaß macht.
Spaß macht auch der Hauptmodus. Trüben tut den(, abgesehen von der teilweise etwas fragwürdigen Musikauswahl wie den Black Eyed Peas...,) nur die absolut doofen Disc-Zugriffe, die manchmal auftreten, wenn ein neuer Song anfängt. An sich nichts Schlimmes, nur bleibt dann kurz der Bildschirm stehen, das Spiel geht aber weiter. Und das ist gerade zu Zeitpunkten, wo es um ein Weiterkommen oder ein Game Over geht, ein absolutes No-Go und darf so einfach nicht passieren.

Ich bin mir deshalb auch unschlüssig wegen der Wertung. Denn das mit dem Disc-Zugriff passiert eben nicht immer, und die vielen anderen Modi sowie das Freischalten diverser Skins etc.pp macht halt schon viel Spaß. Insgesamt ist Lumines II aber schon gut, von daher bekommt es eine 7 =).
  7 / 10
Durchschnitt: 8.1 (aus 2 Beiträgen)
Leserwertung von ness zu
[03-02-2014 19:30] 
Boxart

Ys: Oath of Felghana


Entwickler: Nihon Falcom
Publisher: Konami
Genre: Rollenspiel
Bisher kein Europa-Release geplant
Man kann es eigentlich kurz machen: Schönes, kleines Action-Adventure.

Es gibt so einige unterschiedliche und abwechslungsreiche Dungeons, knackige Endbosse, eine nett anzusehende Grafik und sehr passende Musik. Das Kampfsystem erscheint zwar eigentlich etwas monoton, macht aber trotzdem viel Spaß. Insgesamt war es einfach sehr unterhaltsam. Nichts Spektakuläres, ist "Ys: Oath of Felghana" aber ein sehr kurzweiliges Spiel für die PSP .
  8 / 10
Durchschnitt: 8.0 (aus 1 Beiträgen)
Leserwertung von ness zu
[12-01-2014 17:28] 
Boxart

LocoRoco


Entwickler: Sony Computer Entertainment Japan
Publisher: Sony Computer Entertainment Europe (SCEE)
Genre: Geschicklichkeit
Erhältlich seit: 28. Juni 2006
Was zuallererst auffiel: Eine erwartet herrliche Musik^^. Erinnert teilweise auch irgendwie an Rayman Origins, vielleicht haben sich die UbiSoft-Entwickler auch davon inspirieren lassen, wer weiß.

Auch sonst ist LocoRoco schön zu spielen und sieht auch ziemlich knuffig aus. Vieles ist angenehm bunt und nicht so star, wodurch es sehr angenehm ist, die Level zu erkunden.

Allerdings ist es schon manchmal so, dass, obwohl es allgemein gesehen nicht wirklich schwer ist, es aufgrund von fehlenden Checkpoints das ein oder andere nervende Vorkommnis geben kann. Gerade wenn man bspw. 12 Minuten an einem Level saß und alles fleißig eingesammelt hat, kann dann mal ein Gegner vorbeikommen, den man aufgrund der eigenen Bewegegung kaum noch ausweichen kann, und einem den ganzen Fortschritt vermasseln, so dass man das ganze Level wegen einer Kleinigkeit nochmal machen kann. Auch kann es mitunter ziemlich knifflig sein, wirklich alles zu finden.

Trotzdem ist aber festzuhalten, dass man jedes Level beenden möchte (jedenfalls ging bzw. geht es mir so^^) und das auch ziemlichen Spaß macht, so dass die negativen Punkte das Spielerlebnis nicht allzu sehr beeinflussen =).

EDIT: Mmh, muss die Wertung noch auf eine 7 reduzieren. Irgendwie leidet die Abwechslung in den letzten Welten doch ziemlich, weil einfach Nichts neues hinzukommt. Man bekommt bspw. keine neuen Fähigkeiten, und die Umgebungen wirken irgendwie nicht mehr einzigartig genug =(.
  7 / 10
Durchschnitt: 8.1 (aus 14 Beiträgen)
Leserwertung von Sephiro zu
[22-12-2013 1:03] 
Boxart

Star Ocean: First Departure


Entwickler: Square Enix
Publisher: Square Enix
Genre: Rollenspiel
Erhältlich seit: 24. Oktober 2008
Star Ocean hat in diesem Teil ein Element benutzt, welches mich an der Star Ocean Reihe immer noch sehr fasziniert.

Hierbei meine ich die Möglichkeit sich sein Charakterteam selbst zusammenzubauen (Auswahl aus einem Charakterpool), von diesen Chars hat jeder einen eigenen (mehr oder weniger) interessanten Charakter.

Von mir 8/10
  8 / 10
Durchschnitt: 8.0 (aus 2 Beiträgen)
Leserwertung von Sephiro zu
[22-12-2013 1:00] 
Boxart

Tekken 6


Entwickler: Namco
Publisher: Namco Bandai Partners
Genre: Beat 'em Up
Erhältlich seit: 11. Dezember 2009
Die PSP Version von Tekken 6 steht der PS3 Version kaum in etwas nach, die Auswahl der Kostümierungsgegenstände und die Auswahl der Geistcharaktere sind für ein PSP Spiel sehr gut.

6/10 wegen der nicht so tollen Grafik
  6 / 10
Durchschnitt: 7.3 (aus 2 Beiträgen)
Leserwertung von TheARchitect- zu
[17-12-2013 16:33] 
Boxart

LocoRoco 2


Entwickler: Sony Computer Entertainment Japan
Publisher: Sony Computer Entertainment Europe (SCEE)
Genre: Geschick & Puzzle
Erhältlich seit: 26. November 2008
Teil 2 mach im Grunde genau da weiter wo Teil 1 aufgehört hat - man könnte es im Prinzip am ehesten als eine Art Loco-Roco 1.5 bezeichnen.

Da der erste Teil in seiner minimalistisch-genialen Art allerdings bereits super war ist das nicht einmal schlecht.
  9 / 10
Durchschnitt: 9.0 (aus 1 Beiträgen)
Leserwertung von TheARchitect- zu
[17-12-2013 16:31] 
Boxart

LocoRoco


Entwickler: Sony Computer Entertainment Japan
Publisher: Sony Computer Entertainment Europe (SCEE)
Genre: Geschicklichkeit
Erhältlich seit: 28. Juni 2006
Ein echt witziger Titel. Die Idee dahinter ist so simpel wie genial. Man steuert einen/mehrere kleine Blobs durch die Levels in dem man per Schultertasten den Level kippt und per Knopfdruck die kleinen Kerlchen springen lässt - so simpel.

Daraus ergibt sich allerdings eine ganze Menge Spielspass da die Levels super designt und mega-abwechslungsreich sind. Der Stil ist extrem putzig-witzig mit bunten Farben und den kleinen Loco-Rocos deren Gesang den Soundtrack bildet.
  9 / 10
Durchschnitt: 8.1 (aus 14 Beiträgen)
Leserwertung von TheARchitect- zu
[16-12-2013 17:07] 
Boxart

Kingdom Hearts: Birth by Sleep


Entwickler: Square Enix 1st Production Department
Publisher: Square Enix
Genre: Adventure - Action Adventure
Erhältlich seit: 10. September 2010
Die Dreiteilung der Story mit den drei Charakteren und den überschneidenden Handlungen ist wirklich interessant - ausserdem erfährt man mehr über die Ursprünge des Kingdom Hearts Universum.

Allerdings wäre mir ein echter Heimkonsolen Ableger lieber gewesen - Handheldspielen fehlt es immer ein wenig an Tiefe.

Zudem ist die Story mittlerweile sehr verworren da die Ableger kreuz und quer durch die Zeitlinien springen und auf allen möglichen Plattformen veröffentlicht werden.
  8,2 / 10
Durchschnitt: 9.0 (aus 3 Beiträgen)
Leserwertung von ness zu
[15-12-2013 16:04] 
Boxart

Burnout Legends


Entwickler: Criterion Games
Publisher: Electronic Arts
Genre: Racer
Erhältlich seit: 15. September 2005
Nachdem ich alle Events erfolgreich beendet und die Crash-Kreuzungen zu etwas mehr als einem Drittel durch habe, wobei ich dort nun kaum noch Lust verspüre, weiterzumachen, kann ich sagen:

Hat insgesamt schon Spaß gemacht, in der heutigen Zeit mal wieder ein eher klassisches Burnout zu spielen. Allerdings muss ich schon sagen, dass es vom Gefühl her irgendwie nicht so ganz an die alten Heimkonsolen-Ausgaben herankommt. Das kann auch nur an einer verschwommenen Erinnerung oder am kleineren Bildschirm (im Zusammenhang mit der etwas schwächeren Grafik) liegen, ich kann es nicht genau sagen. Es ist auch manchmal etwas schwer, bei höher Geschwindigkeit den Streckenverlauf bzw. etwaige Hindernisse mitzubekommen. Andererseits ist es sehr oft auch so, dass man ohne Probleme die Bande als Hilfe benutzen kann^^.

Musikalisch empfand ich den Soundtrack als durchaus gelungen, grafisch ist das Gebotene für PSP-Verhältnisse wohl auch mehr als in Ordnung, wobei es eben ab und zu zu Schwierigkeiten kommen kann, auch wenn es bspw. mal ein paar Slowdowns gibt. Aber viel meckern kann man darüber denke ich nicht so sehr.

Aber mal schauen, wie sich das Ganze im Vergleich zu Burnout: Dominator verhält, das ich mir auch auf jeden Fall noch holen will. Deshalb bleibt es auch erstmal "nur" bei einer 7/10, vielleicht ändere ich es ja später noch zu einem "Sehr gut"^^.
  7 / 10
Durchschnitt: 7.9 (aus 9 Beiträgen)
Leserwertung von TheARchitect- zu
[14-12-2013 16:48] 
Boxart

echochrome


Entwickler: Sony Computer Entertainment Japan
Publisher: Sony Computer Entertainment Europe (SCEE)
Genre: Sport - Denksport
Erhältlich seit: 09. Juli 2008
Auch heute noch eine herausragende Spielerfahrung bei der man sprichwörtlich um die Ecke denken muss.

Das Spiel mit der Perspektive und M.C.Escher-mässigen Unmöglichkeiten ist wirklich spannend uns sorgt oft für sehr grosse Kopfnüsse.
  8,1 / 10
Durchschnitt: 8.1 (aus 1 Beiträgen)
Leserwertung von Sephiro zu
[12-12-2013 16:20] 
Boxart

Tekken: Dark Resurrection


Entwickler: Namco
Publisher: Sony Computer Entertainment Europe (SCEE)
Genre: Beat 'em Up
Erhältlich seit: 20. September 2006
Hat etwas mehr an Kostümierungsmöglichkeiten, aber irgendwie fehlen die alten Bonusteile die auf der PS2 Version waren

Da es Unterwegs die Zeit gut überbrücken kann 6/10
  6 / 10
Durchschnitt: 9.1 (aus 16 Beiträgen)
Leserwertung von thunderman2 zu
[21-05-2013 11:58] 
Boxart

Jak and Daxter: The Lost Frontier


Entwickler: TBA
Publisher: Sony Computer Entertainment Europe (SCEE)
Genre: Jump 'n' Run
Erhältlich seit: 13. November 2009
Ich hab es für PSP ausgeliehen und auch durchgespielt. Also es war ja klar dass es kein Vergleich ist mit den PS2 Teilen, habe allerdings aber auch nichts anderes erwartet ! Hat sich sehr von den alten Teilen verändert.

Das Spiel hat eine sehr schlechte Grafik, Story ist müll und hat nichts mehr mit Jak und Daxter zu tun. Naja und die Steuerung ist auch sehr schlecht .
  4,9 / 10
Durchschnitt: 6.2 (aus 2 Beiträgen)
Leserwertung von ness zu
[16-05-2013 15:15] 
Boxart

Tactics Ogre: Let Us Cling Together


Entwickler: Square Enix
Publisher: Square Enix
Genre: Strategie
Erhältlich seit: 25. Februar 2011
Das Spielprinzip von "Tactics Ogre: Let Us Cling Together" als rundenbasiertes Strategiespiel ist eigentlich genauso wie seit jeher, so wie man es von den ganzen Final Fantasy Tactics-Spielen kennt: Man hat eine Truppe auf einer Karte, jeder davon kann unterschiedlich schnell drankommen und hat eien verschieden großes Bewegungsradius sowie bedingt durch die Charakterklasse unterschiedliche Waffen und Fähigkeiten zur Auswahl. So weit so gut.

Wo sich TO aber positiv abhebt ist das sogenannte "Chariot Tarot"-System. Das erlaubt es einem, die letzten 50 Züge rückgängig zu machen und so andere Entscheidungen/Angriffe/Bewegungen/Fähigkeiten auszuprobieren. Es ist kein Item oder so, sondern ein grundlegendes Feature, welches viel Frust erspart, wenn man bspw. gerade eine Stunde in einem Kampf steckt, nur um an Ende zu bemerken, dass man vielleicht viele Züge vorher doch lieber etwas anderes gemacht hätte. Es wirkt sich auch nicht negativ aus oder so, wenn man dieses Feature nutzt. Man kann so einfach Züge zurückdrehen, als ob nichts passiert wäre. Jedoch ist es so nicht möglich, dass bspw. die selbe Attacke auf dem selben ausgeführten Feld plötzlich beim erneueten Versuch eine andere bzw. höhere Wirkung hat oder plötzlich zu einem kritischen Treffer wird. So einfach wird es einem dann doch nicht gemacht. (Man kann sich dadurch aber dennoch so einiges erleichtern ;).)

Negativ anzumerken ist, dass die Abwechslung nicht sooo arg groß ist, wobei das ein wenig auch mit den Genreeigenheiten zu tun hat. Aber eigentlich kämpft man nur gegen Truppen, wo das einzige Ziel es immer ist, den Anführer zu besiegen. Ist das geschafft, ist der Kampf vorbei. Ich hätte es schöner gefunden, wenn man sich da mehr hätte einfallen lassen. Bspw., dass mal durch einen Zauber oder so kein physischer Schaden gemacht werden kann, und man somit vielleicht erstmal die Zauberer angreifen müsste. Oder mal die Vorgabe eines Zeitlimits. Halt irgendwas in der Hinsicht. So waren die Kämpfe von der Vorgehensweise halt leider fast immer gleich.

Ansonsten war vieles von gewohnter Qualität und Quantität: Ultraviele Anpassungs- und Auswahlmöglichkeiten sowie eine Menge an Rüstungs- und Zauberitems. Das man aber (mal wieder) im Shop nicht sehen kann, wie sich Waffen vor einem Kauf direkt auf die Stats einzelner Charaktere auswirken, nervte ein wenig. Verstehe nicht, wie so etwas heutzutage immer noch vorkommen kann, TO ist dabei ja nicht das einzige Beispiel.

Grafik und Sound sind dagegen gelungen, wobei ersteres zwar mit vielen Details, aber natürlich keiner schicken 3D-Optik oder so glänzen kann.

Ich habe, trotz der Negativpunkte, aber dennoch knapp 90 (!) Stunden mit dem Spiel verbracht, viel falsch kann es also nicht gemacht haben ;).
  8 / 10
Durchschnitt: 8.0 (aus 1 Beiträgen)
Leserwertung von Rob Lucci zu
[06-05-2012 17:54] 
Boxart

Kingdom Hearts: Birth by Sleep


Entwickler: Square Enix 1st Production Department
Publisher: Square Enix
Genre: Adventure - Action Adventure
Erhältlich seit: 10. September 2010
Ein netter Brückenteil, der endlich mal nicht nur wegen der Story gespielt wird.

Zwar merkt man schon das es nicht Kingdom Hearts 3 ist, da irgendwie die Tiefe fehlt. Das Kampfsystem wurde sehr gut weiterentwickelt und für ein Prequel war die Story ganz gut.



Birth By Sleep erinnert mich ziemlich stark an Star Wars Ep. III von Verlauf der Geschichte. Die Technische Seite ist für ein PSP Spiel ok. Einzig die Umgebung der Welten ist sehr limitiert und nicht gerade hübsch anzusehen. Hat man bei Titel wie God of War schon viel besser gesehen.

Für ein "Brücken" KH aber ein tolles Spiel.
  8,9 / 10
Durchschnitt: 9.0 (aus 3 Beiträgen)
Leserwertung von Rob Lucci zu
[05-05-2012 19:44] 
Boxart

Dissidia: Final Fantasy


Entwickler: Square Enix 1st Production Department
Publisher: Square Enix
Genre: Beat 'em Up
Erhältlich seit: 04. September 2009
Schließe mich an die Meinung von Naughty Jak an.

  8,5 / 10
Durchschnitt: 9.0 (aus 9 Beiträgen)
Leserwertung von Rob Lucci zu
[05-05-2012 19:42] 
Boxart

God of War: Chains of Olympus


Entwickler: Ready At Dawn Studios
Publisher: Sony Computer Entertainment Europe (SCEE)
Genre: Action
Erhältlich seit: 26. März 2008
Das erste portable God of War macht seinen Namen alle Ehre.

Hier kriegt man alles geboten, was man von der PS2 gewohnt ist.

Action, Rätsel und eine wunderschöne Grafik. Der Blick auf Kratos Vergangenheit ist ebenfalls gut gelungen und die kurze Spieldauer fällt gar nicht so schwer ins Gewicht.
  9 / 10
Durchschnitt: 9.2 (aus 9 Beiträgen)
Aktuell @ GU