Sony PSP » Sony PSP Features & Specials » Interview mit William Oertel

Interview mit William Oertel

-> Drucken -> kommentieren
Im November erscheint mit Silent Hill Origins der erste Ableger für die PlayStation Portable. Bei dem Spiel handelt es sich aber entgegen der weitläufigen Meinung keinesfalls um ein Remake, sondern um ein neues Spiel. Für uns Grund genug bei William Oertel, dem Produzenten einmal genauer nachzufragen.
 
Wie begann eigentlich die Entwicklung für Silent Hill?
Zunächst haben wir eigentlich über ein Remake nachgedacht, sind aber relativ schnell davon abgekommen und haben uns für das Prequel entschieden. Es gibt noch so viel zu erzählen und der ursprünglichen Geschichte hinzufügen. Wir wollten erzählen, wie es zu den Geschehnissen im ersten Teil kam.
 
In den neueren Silent Hill Teilen ist ein Sprung ins Menü nicht mehr nötig, wenn die Waffe gewechselt werden will, wie verhält sich das bei der PSP? Ich mochte den Sprung ins Menü immer gern, weil man kurz Zeit hat, noch einmal tief durchzuatmen.
Die Menü-Lösung war doch eigentlich nie wirklich richtig gut. An der PSP wechselt man die Waffen mit dem Digital-Steuerkreuz.
 
Sony PSP - "Silent Hill Origins"-Screenshot
27 KB

Sony PSP - "Silent Hill Origins"-Screenshot
23 KB

Sony PSP - "Silent Hill Origins"-Screenshot
26 KB

Sony PSP - "Silent Hill Origins"-Screenshot
34 KB
Was werden uns für Gegner erwarten?
Die Monster aus Silent Hill sind immer nur Spiegelbilder von Charakteren. Erinnere dich zum Beispiel an die Krankenschwestern! Wir spielen ja auch in der Story mit den Abgründen der menschlichen Seele und den inneren Ängsten. Unsere Gegner im Spiel werden das auch immer wiedergeben.
 
Was sind die wichtigsten Änderungen gegenüber bisherigen Spielen der Reihe?
Nun ja, es wird diesmal möglich sein, Dinge aus der Umgebung aufzunehmen. Anders als bisher werden gefundene Waffen auch nicht immer sofort benötigt. Damit soll zusätzliche Spannung entstehen. - Für gewöhnlich erwartet der Spieler bei einem Fund natürlich auch, dass etwas passiert.
Außerdem wird es wieder Veränderungen in der Welt geben, also eine Licht- und eine Schattenwelt. Der Wechsel zwischen den Welten ist zwischen jeder Art von Spiegeln möglich.
 Autor:
Martin Eiser
Features
Square Enix´ PSP Hoffnungen angespielt Theme
Wir haben die kommenden PSP-Spiele von Square Enix bereits angespielt und Impressionen in diesem Feature über The 3rd Birthday, Dissidia 012 Duodecim: Final Fantasy und Lord of Arcana gesammelt.
Feature lesen
Die besten UK Import-Shops im Überblick Theme
Wir haben euch eine übersichtliche Liste mit einigen UK Shops zusammengestellt. Erfahrt alles über Zoll, Zahlung und Versanddauer sowie Versandkosten. Rezensionen, Erfahrungsberichte und vieles mehr.
Feature lesen